Hochwertige Futtermittel für die moderne Tierhaltung

hexamin Spezialfutter GmbH

Entwicklung und Vertrieb innovativer Futtermittel-Produkte aus Gehrde

Das umfassende Produktionssortiment von hexamin deckt verschiedene Bereiche der Mischfutterherstellung und Tierernährung ab. Abgestimmt auf die Anforderungen der selbstmischenden Landwirte vertreibt hexamin neben Mineralfutter für Rinder, Schweine, Pferde und Schafe auch Spezialprodukte. Hochwertige Produkte mit einem optimalen Mineral- und Wirkstoffangebot bilden die Basis für die optimale Entwicklung Ihrer Tiere.

Mehr über uns

Unser zertifiziertes Qualitätsmanagement garantiert höchste Produktgüte und Sicherheit.

In der Herstellungskette von Lebensmitteln sind wir als Futtermittellieferant ein wichtiges Glied und damit für die Sicherheit von Nahrungsmitteln verantwortlich. Dabei ist es unser Bestreben, das Vertrauen der Verbraucher in die Lebensmittel- und Futtermittelindustrie zu stärken. Unser zertifiziertes Qualitätsmanagement garantiert höchste Produktgüte und Sicherheit.

Service & Netzwerk

Disposition & Logistik

In der Herstellungskette von Lebensmitteln sind wir als Futtermittellieferant ein wichtiges Glied und damit für die Sicherheit von Nahrungsmitteln verantwortlich.

Stellenangebote

Zur Verstärkung unseres Teams in Schleswig suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n versierte/n vertriebsorientierte/n Kundenberater/in.

Unsere Partner

Um unseren Kunden beste Qualität und Zuverlässigkeit zu gewährleisten, arbeiten wir gezielt mit starken Partnern zusammen. Durch Bündelung unserer Kompetenzen steht Ihnen ein umfassendes Angebot und ein reibungsloser Service zur Verfügung.

Quelle: top agrar online

Agrar Nachrichten zu Schweine und Rinder

Thema Schweine

Quelle: top agrar online

Thema Rinder

  • Bayern: 34,35 ct im Schnitt
    am 14.04.2021 um 06:40

    Die LfL Bayern hat für das Jahr 2020 einen durchschnittlichen Auszahlungspreis für konventionelle Kuhmilch von 34,35 ct/kg bei 4 % Fett ermittelt. Für Biomilch gab es 48,83 ct/kg.

  • Weniger Ammoniak durch bessere Belüftung
    am 14.04.2021 um 05:00

    Die Ammoniakemissionen in der Rinderhaltung lassen sich durch ein geeignetes Absaugsystem senken. Das wies das Thünen-Institut mit einer Simulation nach.

  • Wie steht es um die faire Milch?
    am 13.04.2021 um 05:30

    Anfang März wurde der Jahresabschluss zum Geschäftsjahr 2019 veröffentlicht. Die Verbindlichkeiten der fairen Milch sind weiterhin hoch.

Quelle: top agrar online

Sie haben Fragen oder wünschen die Kontaktaufnahme?

0 54 39 – 40 99 834

Sie erreichen uns telefonisch zu den üblichen Geschäftszeiten. Nachrichten über das Kontaktformular werden zeitnah beantwortet.

Alle Ansprechpartner

Wir beraten Sie gerne, nehmen Sie einfach direkt Kontakt mit uns auf.

Mit * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden!